Jodlerin

Madeleine Husistein

Am Vormittag begrüsst uns Erich Stoll auf einer Wippe und führte uns direkt vor, was der Körper für eine Auswirkung auf den Atem hat.

Nach einigen theoretischen Darstellungen und den ersten Versuchen mit dem LaxVox Schlauch, gingen wir in den praktischen Teil über. Mit sehr gezielten Übungen zum Klangaufbau wurde die Veränderung der Stimme hörbar. Zu guter Letzt durfte ich die Stimmmaske ausprobieren. Es war erstaunlich, welche grossen Unterschiede hörbar wurden. Beim Jodeln hilft es mir in erster Linie dabei, keine Luft in der Stimme zu haben, aber auch längere und klangvollere Phrasen zu singen.

 

Ich kann den Kurs auf jeden Fall weiterempfehlen.